Archiv

Artikel Tagged ‘Musik’

Soundcloud

30. Dezember 2010 Keine Kommentare

Auf der Suche nach einem sehr coolen Remix von The Prototypes bin ich auf eine Plattform namens Soundcloud gestoßen. Dort können Künstler ihre Songs oder Demoversionen hochladen und Nutzer können sie kommentieren. Soweit eigentlich nichts neues. Doch hier kann man an ganz bestimmten Positionen im Lied seinen Kommentar loswerden.

Ob dies jetzt den großen Mehrwert bringt, sei dahingestellt, aber es ist eine coole Idee und diese ist gut umgesetzt. Inbesondere für Podcasts also Wortbeiträge könnte ich mir eine solche Funktion gut vorstellen. Denn hier fehlt mir die Feedbackfunktionalität etwas.
Aber jetzt genießt erst mal diesen Kracher von The Prototypes (Coverversion von Avicii & Sebastien Drums)

Avicii & Sebastien Drums – My Feelings For You ( The Prototypes remix ) by theprototypes

Update:

Soundcloud ist das, was ich mir von MySpace erwartet hatte. Die Plattform ist übersichtlich mit klarem Design, coolen Features und ermöglich den gleichberechtigten Austausch zwischen Künstlern und Hörern rund um (derzeit hauptsächlich elektronische) Musik.

Categories: Allgemein Tags: ,

Kunst und Kultur in der Region

1. Mai 2009 Keine Kommentare

Lange war mir nicht bewusst, welch gute Künstler es in der Nürnberger Region gibt. Regionale Bands habe ich eine ganze zeitlang mit Coverbands gleichgesetzt und bei Literatur und Theaterstücken bin ich davon ausgegangen, dass es mit der Qualität nicht so weit her sein könne. Warum? Wenn es gut wäre, dann hätte man schon davon gehört.

Doch weit gefehlt. Vielmehr ist es so, dass die bekannten Künstler oft nur die Spitze eines Eisbergs sind und die eigentlichen vielfältigen Schätze nicht so offensichtlich und schwerer zu finden sind.

Im Vergleich zu überregionalen Angeboten, wird man über die regionalen Angebote durch die Massenmedien meist nicht so gut informiert.

Neugier ist hier gefragt und auch etwas Mut neue Dinge auszuprobieren. Bisher wurde ich nie enttäuscht.

Ganz im Gegenteil habe ich das Gefühl, dass regionalen Kulturangebote mehr mit mir zu tun haben. Ich identifiziere mich mehr mit den Menschen, die sie machen.

Hier sind ein paar Beispiele:

  • The Robocop Kraus: Eine Indie Rock Band aus Hersbruck. Vor ca. sieben Jahren, während des Studiums in Ilmenau habe ich ihr zweites Album “Living with other people” bei einem Freund gehört und war begeistert. Erst später fand ich heraus, dass die Band aus der Nähe von Nürnberg (also meiner Heimat kommt). Neben den tollen Alben, die sie seitdem veröffentlicht haben, sind sie außerdem eine sehr gute Live-Band.
  • The Grand Paradiso: Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine Band aus Nürnberg. Wir waren vor einigen Wochen im Muz-Club auf ihrer CD-Release-Party für “A farewell to oblivion”. Ich hatte mir vorher auf ihrer MySpace-Seite ein paar Lieder angehört und fand diese schon ganz gut. Das Konzert selbst offenbarte dann noch einige Perlen, so dass ich mir die CD gleich dort noch gekauft habe. Obwohl die Musik auf dem Album grandios gut ist, wurde es anscheinend in Eigenregie erstellt und veröffentlicht. Wenn ich daran denke, für welchen Schrott es früher Plattenverträge gab, ist es fast eine Schande. Aber die Zeiten haben sich geändert.
  • Columbia Code ist ein Buch von Dieter Schneider, einem Lehrer aus Nürnberg. Das Buch spielt in Unterfranken und handelt von einem Internetsüchtigen, der sich nach und nach in eine Frau verwandelt. Sehr skurril also. Aber die Figuren waren teilweise unglaublich witzig und das Buch hat wirklich Spaß gemacht.
  • Casablanca Kino: Über eine mögliche Schließung des Casablanca Kinos in Nürnberg hatte ich ja schon geschrieben. Dies hatte sich in der Zwischenzeit leider bewahrheitet. Doch hat sich nun Anfang April der gemeinnützige Verein Casa e. V. gegründet, der sich unter anderem die “Aufführung künstlerisch und kulturell wertvoller Filme und anderer künstlerisch und kulturell wertvoller audiovisueller Medien” auf die Fahnen geschrieben hat und das Kino wieder auf Vordermann bringen möchte. Jeder kann hier Mitglied werden (Beitrittserklärung).

Ich denke, man könnte noch sehr viel mehr schreiben. Zum Beispiel vom Ars Vivendi Verlag aus Cadolzburg, der sich hauptsächlich fränkischer Literatur widmet oder dem Figurentheater Salz + Pfeffer in Nürnberg, doch sollte jeder selbst etwas auf Entdeckungsreise gehen – auch in seiner Region!

Categories: Medien Tags: , , ,

Switch to our mobile site